Jetzt lass doch mal gut sein…

Jetzt lass doch mal gut sein…
Mache mal ’ne Pause…
Denk‘ doch mal an dich…

Kennst du diese Sätze?! Hast du sie schon oft gehört oder vielleicht sogar schon oft gesagt?!

Ich, ständig.
Oft genug auch zu mir selbst gesprochen.

Selbstfürsorge ist so wichtig. Gerade jetzt, in dieser Zeit, wo so viel zusammen kommt.
Ich weiß, es ist nicht immer einfach Freiräume zu schaffen, doch tue es, versuche es.
Sorge für Dich.

Ich praktiziere seit 15 Jahren Yoga, in meinem Tempo, nach meinem Bedarf. Es gab Zeiten, da war Yoga kaum präsent in meinem Alltag, da brauchte ich scheinbar anderen Input. Doch egal wann, ich konnte immer wieder zurückkehren. Sobald es in mir unruhiger wurde, lag ich wieder auf der Matte. Yoga machte mich intuitiver. Ich darf entspannt mir und meinem Körper vertrauen. Und das tue ich. Nicht täglich, manchmal lass‘ ich mich auch voll aus der Bahn hauen, doch zum Glück merke ich das schnell und weiß was zu tun ist.

Nimm‘ dir die Zeit. Achte auf dich

Es muss nicht Yoga sein…
Vielleicht gehst du gern spazieren, oder malst oder spielst ein Instrument…
Tue das, was dir Energie schenkt.
Was füllt deine Reserven wieder auf?! Weißt du das?! Fällt dir direkt etwas ein?!

Dank der wunderbaren @silke_bartsch_lakshmi sind meine Reserven wieder voll.
Yoga per Zoom, für mich ein neues Medium Yoga zu praktizieren, aber ich mag es.

Was ich eigentlich nur sagen wollte:
Sei achtsam und begegne dir selbst mit viel Liebe und Verständnis. ❤️

In diesem Sinne gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.