Und was ist denn dein richtiger Job?

Wie oft durfte ich das schon hören…

Mein „richtiger“ Job.
Was wäre denn ein falscher Job?

Ich bin gelernte Altenpflegerin, habe über 10 Jahre in der Pflege gearbeitet, war danach im Qualitätsmanagement und dann in der Ausbildung tätig.

Ich habe unfassbar gern in der Pflege und in der Ausbildung gearbeitet und würde es wahrscheinlich auch heute noch tun, wenn sich manche Dinge nicht so in meinem Leben entwickelt hätten, wie sie sie sich nun halt entwickelt haben…
Die Zeit in der Pflege hat mich in meinem Umgang mit Menschen extrem geprägt. Und ganz ehrlich, für diese Zeit, für diese Erfahrungen, bin ich unfassbar dankbar.

Egal in welchem Bereich ich bis jetzt gearbeitet habe, ich war immer DIE mit dem Idealismus .
Und irgendwann musste ich für mich feststellen, dass ich in verschiedenen Strukturen nicht klar komme, nicht klar kommen möchte.
Ich wollte mich weiterentwickeln, ich wollte selbstbestimmt sein, sodass die Selbstständigkeit für mich irgendwann unumgänglich war.

Aber dazu erzähle ich euch morgen etwas mehr…

Aber erzählt ihr mal!

Was habt ihr gelernt?
Habt ihr eine Ausbildung gemacht? Studiert? Seid in der Findungsphase?

Ich bin gespannt, welche Berufe sich hier so rumtummeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.